Therapie

Die meisten Schmerzen im Bewegungsapparat entstehen in der Muskulatur. Fehl‐ oder Überbelastung in Beruf, Freizeit oder beim Sporttreiben sind Ursache solcher Beschwerden. Verspannte Muskeln können das Becken aus dem Gleichgewicht bringen (Beckenschiefstand), was durch die Ausweichhaltung Beschwerden im ganzen Körper nach sich zieht.

Unter Fehlbelastungen können sich im Muskel winzige Faseranteile dauerhaft verkrampfen und verkürzen. Diese druckempfindlichen Zonen werden als Triggerpunkte bezeichnet.

Lange Zeit wurden in der Medizin allein abgenützte Gelenke oder eingeklemmte Nerven als Ursache für Schmerzen im Bewegungssystem verantwortlich gemacht. Der Grund, dass die muskuläre Ursache von Schmerzen so lange übersehen worden ist, besteht darin, dass der Ort, an welchem der Schmerz entsteht, und der Ort, wo der Schmerz empfunden wird, am Körper weit auseinanderliegen. So liegt zum Beispiel die Ursache von Kreuzschmerzen oft in der Bauchmuskulatur, von einem Tennisellbogen in der Schultermuskulatur, von einemTinnitus in der Halsmuskulatur, von Knieschmerzen in der Oberschenkelmuskulatur und dem Hallux in der Beinmuskulatur.

Die gute Nachricht ist, dass auch nach vielen Jahren die Muskulatur gelöst und das Becken gerichtet werden kann.

Durch gezieltes Lösen der Muskelverspannungen kommt es zu einer schnellen Verbesserung der Beschwerden.

 

Kosten

Stundenansatz CHF 120.-

Erste Behandlung dauert ca. 2 Stunden

Barzahlung